Blockhome Technik-Glossar (beschränkter Zugriff)

Im Technik-Glossar sind Begriffe des Blockhausbaus filterbar nach Ökologie und Ökonomie erklärt. Für Gastbesucher ist das Technik-Glossar auf 50 Einträge und um die Detailinformation beschränkt. Um alle Begriffe und Detaileinträge ansehen zu können, melden sie sich hier an oder bestellen hier einen Online-Zugang.

Begriff:
Blockbalken
Einleitung:

Ein Blockbalken ist ein händisch oder maschinell bearbeitetes Stück Holz einer bestimmten Dimension mit einer oberen und unteren Balkenauflage plus Verkämmungen. Unter den Begriff Blockbalken fallen die Begriffe Naturstammbalken, Rundbalken und Vierkantbalken sowie die Ableitungen Pfosten- und Trägerballken.

Begriff:
Blockhaus
Einleitung:
Blockhaus ist der allgemeine Begriff für alle Bauarten beim Blockhausbau. Dies sind das ursächliche Naturstammhaus, das maschinell hergestellte Rundbalken-Blockhaus oder Vierkant-Blockhaus. Ableitungen sind das Bohlen-Rahmen-Blockhaus und Pfosten & Rahmen (Post & Beam)-Fachwerkhaus.
Begriff:
Blockhausbau
Einleitung:

Der Blockhausbau zählt in Deutschland schon je her zum zulassungspflichtigen Zimmererhandwerk.

Begriff:
Blockhausdichtband
Einleitung:

Ein Blockhausdichtband ist ein speziell für den Blockhausbau nach Bauprodukterichtlinie zugelassenes Dichtungsband. Dieses wird zur Abdichtung von Verkämmungen und Balkenlagen eingesetzt.

Begriff:
Blockstammhaus
Einleitung:

Der Begriff Blockstammhaus beschreibt ein Naturstammhaus. Im Wortsinn ist der Begriff paradox.

Begriff:
Bohlen-Rahmen-Blockhaus
Einleitung:

Bei einem Bohlen-Rahmen-Blockhaus liegen Blockbalken im Wandaufbau horizontal übereinander. An den Hausecken sind Pfosten montiert, die keine Last übernehmen, bis sich die Blockhaus-Konstruktion gesetzt hat. Entsprechend sind die Pfosten geringer hoch als die Höhe der Blockwand zu Beginn der Hausmontage. Das Bohlen-Rahmen-Blockhaus wurde bereits im 16. Jahrhundert in den Alpenländern, insbes. der Schweiz, als Bauernhaus gebaut.

Begriff:
Bulldock
Einleitung:

Ein Bulldock ist eine runde oder eckige Stahlklaue mit Zacken auf der oberen und unteren Seite. Ein Bulldock wird zwischen zwei Blockbalken gelegt und verhindert durch den Auflagedruck der Balken bzw. Auflast ein Verschieben der Balken in Seiten- und Längsrichtung.

Begriff:
Bungalow
Einleitung:

Der Begriff Bungalow stammt aus der britischen Kolonialzeit in Indien. Bangla ist hindisch und beschreibt ein typisch bengalisches Haus, das englische Wort 'low' bedeutet flach.